„Ausstellung HAW“

25. Jun. 2011

Gestern haben für fünf Stunden die Studenten der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg im Rahmen der „Art Week Hamburg“ in den Räumen der Hochschule ausgestellt und Arbeiten präsentiert. Es wurden ganz unterschiedliche Arbeiten vorgestellt, aus verschiedenen Kursen und Studiengängen. Unter anderem auch einige Ehemalig aus dem Bereich Illustration; ich berichtete bereits darüber. Da waren also etwa 30 Studenten, die vor einiger Zeit schon die Hochschule verlassen hatten und zeigten Bilder ihrer Abschlussarbeit. Und ich war mit vier Bildern von „Der Zaubermühle“ dabei, was mich sehr gefreut hat.

Die Flure und zwei der Seminarräume waren für uns reserviert, den Besucher erwartete ein buntes Bild auf den Gängen. Über zwei Etagen erstreckte sich unsere Ausstellungsfläche, jeder Ehemalige benötigte unterschiedlich viel Platz, so dass es nicht überall gleich aussah, die Rahmen variierten, es war sehr individuell, was schön war. Tische mit Büchern standen vor den Bildern, damit direkt das Buch zur Hand war. Auch meine Zaubermühle würde häufig angeschaut.

In einem Raum war ein großer Büchertisch aufgestellt worden, auf dem wir allerhand Schönes zum Verkauf anboten. Bücher natürlich, aber auch Siebdrucke als Unikate, Spiele, Buttons und Karten, Lesezeichen oder T-Shirts, ebenfalls mit Siebdruckmotiv.

 

Die Zaubermühle auf dem Büchertisch

Die Zaubermühle auf dem Büchertisch

 

Es gab wirklich unheimlich viel zu gucken und tolle Ideen. Aus einem Buch über Fabeln hatte die Illustratorin ein Spiel angefertigt, passend zu den Fabeln wurden Fragen an die Kinder gestellt. Oder Stofftaschen, die individuell bedruckt wurden. Große Plakate und kleine Aufkleber, es war wirklich alles dabei.

Leider hingen die Bilder nur für diesen Abend, wir haben anschließend alle gemeinsam wieder abgebaut und die Bilder verschwanden wieder in Mappen und wurden mitgenommen. Es hätte gerne noch länger so bunt auf den Fluren bleiben dürfen, wenn es nach uns und vielen Besuchern ging. Aber schon bald werden wieder all die frei gewordenen Plätze genutzt, dann findet die Jahresaus-stellung der Studenten statt.

 

Kommentar schreiben