„Ausstellung in Tönning, Pressetext“

26. Jul. 2011

Ich möchte euch den Pressetext für meine nächste Ausstellung nicht vorenthalten und euch natürlich alle herzlich zur Vernissage nach Tönning ins Biohotel Miramar einladen, 13.8.2011 um 17:00. Ich übe noch das Lesen, damit ich mein Kinderbuch ohne Fehler vorlesen kann, suche eine hübsche Bluse aus dem Schrank, mache noch ein wenig Werbung (bei der ihr mich gerne unterstützen dürft, ich würde mich freuen) und dann kanns los gehen.

 

Von der Zaubermühle und anderen komischen Figuren

von Dr. Karin Schäfer

 

In eine Welt des Zaubers, der Fabel und des Märchens entführt die Sommerausstellung des Tönninger Biohotels Miramar. Meike Teichmann (*1980) aus Hamburg präsentiert unter dem Titel “Die Zaubermühle und andere komische Figuren” Illustrationen zu Büchern, Gedichten und Geschichten sowie freie Grafiken.

Meike Teichmann arbeitet seit 2008 freiberuflich als Illustratorin. Sie hat Illustration/Illustrationsdesign an der Bildkunst Akademie Hamburg und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg, studiert.

Das in der Ausstellung präsentierte Buch “Die Zaubermühle oder Wie das Salz in die Nordsee kam”, das in Hoch- und Plattdeutsch vorliegt, ist sowohl Diplomarbeit als auch erste Buchveröffentlichung der Künstlerin und wurde zum plattdeutschen Buch des Jahres 2010 gewählt. Mit phantasievollen, geradezu zauberhaften Bildern hat Teichmann das friesische Märchen der Autorin Linde Knoch um die Wunderkraft einer alten Mühle umgesetzt. 13 dieser Illustrationen zeigt sie nun im Biohotel.

 

Ausschnitt aus "Der Zaubermühle"

Ausschnitt aus "Der Zaubermühle"

 

Ergänzt wird die Präsentation durch verschiedene Arbeiten zu Fabeln und Sagen aus aller Welt, Gedichtillustrationen, freie Arbeiten und Schwedenhäuser zur Kinderbuchautorin Astrid Lindgren sowie Bilder zum zweiten Kinderbuch der Künstlerin “Passt das?”, das die Reise eines kleinen Pinguins zu seiner Familie erzählt.
Meike Teichmann hat ihren eigenen Stil gefunden; unverwechselbar, humorvoll, realistisch, aber doch so weit überzeichnet, dass die Figuren und Landschaften einen liebenswerten Charakter erhalten, der Kinder ganz eindeutig anspricht. Aber gerade weil ihre Bilder auch mit einem kleinen Augenzwinkern gemalt sind, wendet sich die Künstlerin damit ebenso an junggebliebene Erwachsene.
Die Illustratorin, deren Bilder eine heitere Leichtigkeit ausstrahlen, arbeitet konzentriert an Bildkomposition und Farbzusammenstellung; gerade die Umsetzung des vorgegebenen Textes erfordert viel Einfühlungsvermögen in die Intention des jeweiligen Autors.

 

Friesenjung

Friesenjung

 

Natürlich beherrscht die Grafikerin und Illustratorin auch die digitalen Techniken; aber am liebsten arbeitet sie analog, also traditionell mit Papier, Stiften, Pinsel und Farbe, gerne in Collagentechnik und Acryl. Die ausgestellten Werke entstanden z.B. ausschließlich in Acryltechnik.

Meike Teichmann möchte sich als junge Künstlerin mit der Ausstellung nicht nur einem breiteren Publikum vorstellen, sondern die Betrachter einladen zu einer Reise in eine Welt, in der das Wünschen noch geholfen hat.

Ausstellungsdauer: 13.8.2011 – 25.9.2011
Eröffnung: 13.8., 17 Uhr; die Künstlerin ist anwesend und präsentiert eine kleine Lesung aus dem Buch.
Öffnungszeiten: tägl. 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr.

Biohotel Miramar, Westerstr. 21, 25832 Tönning, Tel.: 04861-9090,
http://www.biohotel-miramar.de

Kommentar schreiben