„Buch binden leicht gemacht“

15. Mrz. 2012

Da es Gespräche mit dem Altonaer Kinderbuchhaus über eine Zusammenarbeit gibt, vielleicht einen Workshop mit Lesung dort zu veranstalten, habe ich eben ein kleines Büchlein gebunden. Es eignet sich wunderbar für die Arbeit mit Kindern, ist leicht zu machen und erfordert wenig Material und handwerkliches Geschickt. Das können wir sicherlich einsetzen, wenn ich dort mein Buch „Die Zaubermühle oder Wie das Salz in die Nordsee kam“ vorlese. Da anschließend gebastelt wird, wäre es eine tolle Idee, der Klasse am Ende etwas mitzugeben, was die Kinder erstellt haben und was man später noch weiterführen kann.

Man benötigt zwei Pappen als Umschlag, schönes Geschenkpapier, um sie darin einzuschlagen, dann natürlich Papier für innen und ein paar Werkzeuge (Cutter, Klebe, Metallringe/Schleifenband, Locher). Ich habe eine kleine Anleitung vorbereitet. Viel Spaß beim nachbasteln!

 

Das Ausgangsmaterial, zwei Pappen als Umschlag

 

Geschenkpapier, um die Pappen zu verschönern. Es muss etwas größer als die Pappe sein.

 

Die Pappe mittig aufkleben und die Ecken abschneiden, so lässt sich das Papier später besser umschlagen.

 

Alle vier Seiten nach innen einschlagen und festkleben. Wenn man mag, noch einmal das gleiche Muster über die Mitte kleben.

 

Zwei fertige Umschläge für das Büchlein

 

Diese werden jetzt mittig gelocht

 

Ebenso das Papier, welches man nutzen will

 

Mit Schleifenband oder Metallringen alles verbinden. Die Schleife sehr locker binden, sonst lässt sich das Buch nicht gut aufschlagen.

 

Und fertig!

 

Ein Kommentar

  1. Der_Morph sagt:

    Eine tolle Idee! Einfach, aber hübsch. Mal sehen, ob ich das nicht auch so einsetzen kann. Danke Meike!

Kommentar schreiben