„Don’t worry, be happy!“

13. Nov. 2012

Getreu dem Titel ist gestern eine neue Illustration entstanden, die schon auf dem Weg auf eine Postkarte ist. Diesmal habe ich nicht analog mit Acryl gearbeitet, wie ich es ja sonst gerne tue, diesmal saß ich am Rechner und habe mich an Photoshop versucht. Vielmehr damit, mit dem Programm zu malen. Und siehe da, nach einer Weile hatte ich den Bogen in etwa raus und wusste, wie ich zu dem Ergebnis gelange, welches ich haben wollte. Ich war zufrieden mit mir. Sicherlich geht da noch deutlich mehr, Lichtspielereien, dunkle Schatten und verschiedene Strukturen, aber für das, ja ich glaube dritte Mal, reicht es mir völlig aus.

Vielleicht übe ich ja weiter und entdecke ungeahnte Möglichkeiten, die es beim analogen Arbeiten nicht oder nur schwerlich gebe.

Jetzt aber zum Bild, hier ist es und am besten hört ihr euch dazu das passende Lied an.

 

Don't worry, be happy!

 

Kommentar schreiben