„Ein Dachs am Strand“

30. Sep. 2016

Passend zu meinem Buchcover, welches ich zum Thema Dachs am Strand erstellt habe, ist heute auch eine Innenseite dazu fertig geworden. Denn was passiert unweigerlich, wenn der Nachwuchs mit an den Strand kommt? Genau, Papa wird im Sand verbuddelt, ist ja klar.

 

 

Bei dem Bild habe ich wieder digital gearbeitet und Photoshop samt einem etwas raueren Brush genutzt. Ich mag es, wenn man zwar digital arbeitet und die vielen Vorteile nutzen kann, das Bild dabei aber auch immer noch eine etwas „unebene“ Textur hat und ein wenig handgemacht aussieht. Und dennoch kann man wunderbar auf unterschiedlichen Ebenen arbeiten, schnell korrigieren und verschieben oder durch Ein- und Ausblenden einer Ebene mögliche Fehler im Bild entdecken. Einfach toll! Hier seht ihr drei Bilder, die einige Zwischenschritte der Entstehung des kleinen Dachses zeigen. Ich teile die Figur in unterschiedliche Bereiche auf und arbeite diese aus. Dann kommt der nächste hinzu. Und durch die verschiedenen Ebenen kann ich wunderbar auch unter dem eben Gemalten arbeiten.

 

 

Es geht los

Es geht los, ich beginne mit den schwarz und weißen Bereichen

 

Ein Dachs entsteht

Danach folgt die Hose mit Licht und Schatten

 

Langsam gehts vorwärts

Ein Muster noch und das Förmchen in die Hand, schon kann die Burg gebaut werden

 

Kommentar schreiben