„Eine neue Form für Kalle“

28. Sep. 2012

Seit einigen Monaten sitze ich immer wieder an meinem eigenen Kinderbuchprojekt, dem Biber Kalle. Es sind mittlerweile fünf Doppelseiten in Farbe fertig, der Rest liegt nur als Skizze vor. Aber für die Buchmesse in Frankfurt habe ich mir überlegt, möchte ich das Projekt gerne den Verlagen vorstellen. Und damit man nicht in Einzelblättern wühlen muss, habe ich den Dummy heute zusammen gebunden. Als Ringbuch, so kann man blättern und sieht, wie es mal werden könnte. Somit habe ich Kalle in eine neue Form gebracht. Ein Schritt weiter zum fertigen Buch. Nun hoffe ich natürlich, dass die Idee und die Figuren dem ein oder anderen Verlag gefallen und man sich dann mehr vorstellen könnte. Das Buch zu verlegen zum Beispiel!

 

Das Cover, noch als Skizze

 

Die Seite kennt ihr schon, diesmal aber mit Text

 

Weiter hinten sind bisher nur die Skizzen zu sehen

 

5 Kommentare

  1. Roman sagt:

    <3

    Ich bin ja so gespannt, wem du erlauben wirst, das Buch zu verlegen! Das wird so klasse!!

  2. frauknopp sagt:

    Viel Erfolg mit deinem Buch, Meike. Und bis nächste Woche

  3. Meike sagt:

    Danke euch zweien! Ich berichte, wies in Frankfurt gelaufen ist.

  4. Leo sagt:

    Und JETZT weiß ich was wir Mittwoch Abend vergessen haben!!! 😉

  5. Meike sagt:

    Ja, jetzt wo du es sagst… :)

Kommentar schreiben