„Hamburg illustriert, zum zweiten Mal“

14. Jan. 2013

Wer gut aufgepasst hat, wird sich erinnern, denn im vergangenen Jahr gab es eine Gruppenausstellung mit dem selben Titel. Und jetzt steht die zweite Gruppen-ausstellung an, ich habe erneut die Organisation übernommen und neun Kollegen gefunden, die eine Gemeinschaftsausstellung auf die Beine stellen wollen. Ich freue mich sehr über das Interesse und die vielen Ideen, die die Gruppe schon hervorgebracht hat.

 

Unser neues Logo

 

10 Hamburger Illustratoren, ein Ausstellungsthema: Paare. Dazu wird jeder in seinem Stil Arbeiten zeigen, ganz individuell und persönlich. Dennoch führt der rote Faden „Paare“ durch die Ausstellung und verbindet die unterschiedlichen Illustrationen zu einem Ganzen. Oder ordentlich formuliert:

Ein Thema, zehn verschiedene Bildsprachen und Interpretationen. Die Illustratoren zeigen Ihnen eine spannende Vielfalt ihrer Arbeiten.

Was sind eigentlich Paare und was kann alles paarweise auftreten? Die Illustratoren nähern sich auf verschiedenen Wegen und in ihrem ganz persönlichem Stil diesem Thema und beleuchten es aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Die Besucher der Ausstellung werden kreativ und paarweise mit eingebunden und dürfen selber aktiv werden. Kommen Sie am 1. Mai 2013 ab 19:00 zu unserer Vernissage und entdecken Sie unter anderem das altbekannte Memoryspiel völlig neu.


Unser Flyer

 

Ich möchte schon einmal alle bitten, sich den 1. Mai 2013 vorzumerken, dort findet unsere Vernissage statt. Ausstellungsort wird erneut die Galerie Kulturreich in der Wexstraße 28 in Hamburg sein, wir freuen uns auf eine weitere Ausstellung in dieser feinen Galerie.

Und jetzt heißt es, weiter fleißig sein, Bilder erstellen, Pressemeldungen schreiben, den NDR für einen erneuten TV-Spot ansprechen, die Flyer müssen in den Druck, ebenso die Plakate. Dann steht noch die Schaufenster-Deko an, ein weiteres Treffen mit allen Beteiligten vor Ort, die Raumaufteilung, die Übersicht über alle Artikel, die verkauft werden sollen und vieles mehr. Ihr seht, es ist noch einiges zu tun, bis die Ausstellung eröffnen kann.

 

Kommentar schreiben