„Heute im Interview: Astrid Ryzek“

16. Mai. 2016

1) Was machst du beruflich und warum machst du es?
Hallo, ich bin Astrid Ryzek. Schon als Kind bin ich den Dingen gerne auf den Grund gegangen, denn ich fragte meine Mutter immer wieder: Mama, wer ist das, der da aus meinen Augen schaut? Das ist der erste Wesenskern, der mich und meine Arbeit beschreibt.

Der zweite eindeutige Hinweis auf meine Leidenschaft war auch schon damals offensichtlich, denn ich wollte unentwegt Dinge erfassen, mit den Augen, mit dem Herzen, also fing ich zu zeichnen und malen an. Nach meinem Studium Grafik-Design ging alles erst mal seinen Lauf und es gab viele Jahre, die aus heutiger Sicht nicht direkt mit meiner jetzigen Arbeit zu tun haben, aber sie haben dazu beigetragen, dass ich nun der Mensch bin, der ich bin.

 

Astrid Ryzek

Astrid Ryzek

 

Heute lebe ich meine Werte und meinen Wesenskern mit meiner Rapunzel-Lounge. Ja, das Märchen Rapunzel hat mich inspiriert auszubrechen, auszubrechen aus dem Turm und den Abhängigkeiten, die mich einschränken. Heute male und zeichne ich Bilder, die auf das Wesentliche konzentriert sind und die Menschen inspirieren sollen, in ihr Herz zu schauen und zu dem zu stehen, was sie bewegt und wo es sie hin zieht.

Bilder sind ehrlich und machtvoll, wenn sie das Herz des Betrachters berühren, und diese Resonanz ist wie Magie. Sich mit Qualitäten zu identifizieren, kann Veränderung unterstützen, Lebensfreude steigern und vieles mehr. Bilder der Kraft nenne ich sie, weil Bilder kraftvoll sind, wenn über das Schöne hinaus das Wahre zu erkennen ist und sie dich täglich an deine Wahrheit erinnern, „ja, dafür stehe ich“.

Mein Schwerpunkt liegt momentan auf Bildern von Krafttieren, da sie Qualitäten haben, die jeden von uns stärken können.

2) Es könnte alles so einfach sein, wenn nicht …?
Wenn wir nicht in unseren alten Gedankenmustern festhängen würden. Bei mir war das der Glaube, andere können das besser als ich und es gibt doch schon so viel. Wenn wir mehr an uns selbst glauben würden, wäre alles einfacher. Wenn wir wüssten, was wir wollen, wäre alles einfacher. Klarheit ist es für mich, und Konzentration auf das Wesentliche, seitdem ist es einfacher.

3) Hast du einen Lieblingsort?
Keinen speziellen. Die Natur liebe ich, den Blick in die Ferne und die Weite des Meeres. Und ruhig muss es sein. Ein Lebenselixier.

 

Krafttiere

Krafttiere

 

4) Was motiviert dich, morgens aufzustehen?
Meine Vision, meine Ideen, schöpferisch zu arbeiten, meine Einzigartigkeit zu erfahren und ausdrücken zu dürfen und etwas im Leben anderer zu bewegen.

5) Wo kann man mehr über dich erfahren?
Ich freue mich, wenn du in meine Rapunzel-Lounge reinschaust und vielleicht sogar dein Bild der Kraft findest. Auch bei Facebook findest du mich. Und wenn du Lust hast, mich zu begleiten, trage dich in meinen Newsletter ein und werde eine der Rapunzel-Frauen – ein paar Männer sind auch dabei und willkommen!

 

Ein Kommentar

  1. Astrid sagt:

    Hallo liebe Meike,

    ganz herzlichen Dank für diese tolle Möglichkeit einer Vorstellung. Viele interessante Menschen hast du hier schon zusammen gebracht und ich freue mich, mit dabei zu sein.

    Aus allen Interviews lese ich die Begeisterung für seine Arbeit. Es ist einfach wunderschön und ich wünsche immer mehr Menschen den Mut und die Kraft, ihre Vision umzusetzen und sie zu leben.

    Alles Liebe für dich.
    Astrid

Kommentar schreiben