„Interview mit Sabine Meissner“

20. Mrz. 2016

Ein neues Interview für euch, heute hat mir Sabine Meissner die fünf Fragen beantwortet. Ich freue mich sehr über ihre Teilnahme an meiner Interviewreihe!

1) Was machst du beruflich und warum machst du es?
Ich bin Theaterpädagogin geworden, da das Theater mich in meiner Pubertät extrem gehalten hat und ich tolle Erfahrungen mit mir und anderen dadurch machen durfte. Dieses Gefühl von Glück will ich weiter geben. Das hat allerdings zeimlich lang gedauert, denn meine Mutter wollte immer, dass ich einen ordentlichen Beruf lerne. Und somit wurde ich erst Apothekenfacharbeiterin, so hieß das damals bei uns in der DDR und danach habe ich noch eine Ausbildung zur Physiotherapeutin gemacht. In diesem Job arbeite ich auch heute noch. Er macht mir Spass, aber das Theater ist immer noch ein Ort, an dem ich wirklich zu Hause bin.

 

Sabine Meissner

Sabine Meissner

 

2) Es könnte alles so einfach sein, wenn…?
…es eine bessere Bezahlung für diese Arbeit an Schulen gäbe. Denn viele können sich eine Theaterschule, so wie ich eine seit mittlerweile 5 Jahren habe, nicht leisten und somit ist diese Möglichkeit, sich im Theater selbst zu erfahren, nicht für alle verfügbar. Das ist schade. Aber ich habe Hoffnung, dass sich das Theaterspiel durchsetzten wird. In ein paar Bundesländern hat es ja auch schon in die Grundschulen Einzug gehalten und nicht nur als „AG“.

3) Hast du einen Lieblingsort?
Mein Lieblingsort ist das Meer, nur leider hier in Frankfurt sehr weit weg. Wenn ich aber morgens zur Arbeit fahre und mein Weg führt am Main entlang, dann kneife ich meine Augen immer ein bisschen zu, so dass ich das andere Ufer nicht sehe und wenn dann noch ein Schiff vorbei fährt, hab ich das Meer genau vor mir.

4) Was motiviert dich, morgens aufzustehen?
Ja, das Haus am Meer. Das ist es. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen:-)

5) Wo kann man mehr über dich erfahren?
Ihr findet mehr über mich unter: www.dasgewaechshaus.de

 

Kommentar schreiben