„Lesefreunde, Büchersendung + Bücherschenkung“

20. Apr. 2012

Zum „Welttag des Buches“ am 23. April haben sich die Lesefreunde etwas besonderes einfallen lassen. Sie haben Bücherpakete verschenkt an Leute, die diese Bücher wiederum verschenken wollen. Man konnte sich als Buch-Schenker registrieren und heute habe ich mein Paket mit 30 Büchern in der Thalia-Filiale in der Hannoverschen Straße abgeholt. Die Mitarbeiter dort hatten es in blaues Geschenkpapier eingeschlagen, es sah sehr nett aus.

Zu Hause habe ich mich natürlich sofort ans Auspacken gemacht. Und unter dem blauen Papier verbarg sich der Karton mit den vielen Büchern „Schweigeminute“ von Siegfried Lenz, für das ich mich entschieden habe. Jetzt habe ich 30 Exemplare dieses schönen Buches, das ich direkt heute Abend im Bett anfangen werde zu lesen. Ich möchte diese Bücher verschenken. An Freunde, Familie und Leute, von denen ich weiß, sie lesen gerne. Aber auch hier möchte ich fünf Bücher verschenken. Denn Lesen ist eine wunderbare Tätigkeit. Schreibt einen Kommentar, warum ihr ein Buch haben möchtet und ich schicke euch ein Exemplar zu.

 

Ein Karton voller Bücher kommt zum Vorschein

 

Siegfried Lenz "Schweigeminute"

 

Jetzt gilt es, alle Bücher zu verschenken. Ich freue mich darauf!

 

7 Kommentare

  1. frauknopp sagt:

    Liebe Meike, das ist eine schöne Aktion, ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen, habe ich doch gerade kein Buch zum Lesen. Bunte Wochenendgrüße, Inga

  2. Padaphant sagt:

    Hej,
    ich würde mich serh über ein Buch freuen, weil mich das Buch von Lenz schon länger interessiert, ich aber immer etwas zögerlich bei Anschaffungen bin. Die Geschichte klingt interessant und die Rezensionen zum Buch sind so gut, dass es nun mal an der Zeit wäre, dass ich es lese.

    Ich mache übrigens auch bei der Aktion mit und habe Hans Falladas „Kleiner Mann-was nun?“ ausgesucht, weil es mir beim ersten lesen gut gefallen hat und ich dneke, dass es trotz Ersterscheinung in den 1930er Jahren auch jetzt noch aktuell ist.

    VG, Padaphant

  3. Julia sagt:

    Das ist ja eine tolle Aktion, schade, dass ich davon erst durch Dich heute erfahren habe. Werde es mir für das nächste Jahr aber vormerken und dick im Kalender anstreichen.

    Ich würde mich über ein Buch freuen, weil gerade die zufällig in die Hände geratenen Bücher oft die schönsten Geschichten beinhalten :-)

  4. Susanne sagt:

    Ich finde die Aktion auch toll! Hatte mich auch beworben, aber war zu spät dran und bin nun leider keine Buchschenkerin geworden. :-( Finde es total schade, dass ich nun keine Menschen mit Büchern glücklich machen kann! Aber vielleicht wird die Aktion nächstes Jahr wiederholt und ich erhalte eine zweite Chance. Wenn Du noch ein Buch zu verschenken hast, würde ich mich wirklich sehr darüber freuen! Ich kenne „Schweigeminute“ nicht wirklich, aber unser Deutschlehrer sagte einmal, dass man Siegfried Lenz unbedingt einmal gelesen haben muss …

  5. Ursula sagt:

    Hallo Meike,

    ich würde mich sehr über ein Buch von dir freuen, da ich sehr gerne lese. Eigentlich lese ich immer gerade ein Buch – ohne könnte ich es mir gar nicht vorstellen. Meistens hole ich mir die Bücher aus der Bibliothek. Da ich auch bei der Akion dabei bin, könnte ich dir zum Tausch „Süden und der Luftgitarrist“ schicken, wenn du möchtest.

    Viele Grüße und vielleicht auf bald
    Ursula

  6. Sinni sagt:

    Ich bin auch gerne dabei. Habe die Rezension gelesen und das Buch klingt sehr interessant :) Wäre super, wenn mich die Glücksfee aussucht :)

  7. Sinni sagt:

    Herzlichen Dank für das tolle Buch!

Kommentar schreiben