„Niebüll verabschiedet sich“

02. Aug. 2011

Der größte Teichmann der Welt, wie er liebevoll vom Organisator der Ausstellung in der Stadtbücherei Niebüll genannt wurde, hat seine Pflicht erfüllt. Am vergangenen Montag bin ich von Hamburg losgefahren, um die Ausstellung abzubauen. Sechs Wochen sind schon rum, die Zeit verging wahrlich wie im Flug. Noch ein Rundgang durch die Bücherei, vorbei an Zaubermühlen, Kinderbüchern, CD-Ständern und Bücherregalen, hin nach Schweden und zurück zum Friesenjung, der als Maskottchen die Ausstellung begleitet hat. Und dann waren die Wände schon wieder leer. Alles wurde im Auto verstaut, zusätzlich zu den 27 Bilderrahmen, eine Leihgabe für die Ausstellung in Tönning, die nun folgt, mussten auch noch Kartons mit Büchern und Flyern im Kofferraum Platz finden. Dann natürlich noch Krischan, das Schaf, was so schön direkt im Eingangsbereich die Leute begrüßt hat.

 

Ein letztes mal unter dem größten Teichmann stehen

Ein letztes mal unter dem größten Teichmann der Welt stehen

 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken. Bei Thordis Krieger, die durch das Interview mit mir auf ihrer Webseite www.deichticker.de dafür gesorgt hat, dass ich überhaupt „entdeckt“ werden konnte. Dann ein herzliches Dankeschön an Holger Heinke vom Stadtmarketing Niebüll, der sofort reagierte und mich einlud, in Niebüll auszustellen. Er übernahm die Organisation, kümmerte sich um Presse und Öffentlichkeitsarbeit, war immer Ansprechpartner und zur Stelle. Natürlich ein großes Dankeschön an die Stadtbücherei Niebüll, an den Leiter Herrn Steiner und sein gesamtes Team für Kaffee und Schokolade, tolle Räumlichkeiten und immer ein offenes Auge auf meine Bilder. Vielen Dank an meine Eltern, die mich unterstützt haben, den Auf- und Abbau sowie den Transport zusammen mit mir organisierten und das Auto zur Verfügung stellten und aus Hamburg zur Eröffnung anreisten und das, obwohl die Bahn streikte und alles schon vorbei war, bevor sie Niebüll erreichten. Dafür einen Dank an die Nordostseebahn…

 

Ein Kommentar

  1. Danke, dass Du in Niebüll ausgestellt hast. Die Zusammenarbeit hat mir auch viel Freude bereitet und ich bin mir sicher, dass wir noch viel von Dir sehen werden. LG Holger Heinke

Kommentar schreiben