„Rezensionen zu meinem Kinderbuch ‚Passt das?'“

02. Mai. 2012

In den letzten Tagen wurden mir von der Verlagsleiterin Frau Rösli aus dem Bajazzoverlag zwei Rezensionen zum Kinderbuch „Passt das?“ weiter geleitet, die beide so wunderbar sind, dass ich sie hier veröffentlichen möchte.

 

Rezensionen zu meinem neuen Kinderbuch

 

Die erste kommt von Frau Almuth Hochmüller, sie schreibt für die Einkaufszentrale Öffentlicher Bibliotheken (Reutlingen):

Teichmann, Meike: Passt das? / Meike Teichmann. – Zürich: Bajazzo-Verl., 2012. – [14] Bl. : überw. Ill. (farb.); 22 x 29 cm, ISBN 978-3-905871-31-9 fest geb. : EUR 14,90

Anton, ein Pinguin mit gelber Krawatte, geht mit seinem Koffer auf Wanderschaft. Nicht Abenteuerlust treibt ihn, er sucht Freundschaft und Zugehörigkeit bei diversen Tieren. Auf Stelzen nähert er sich den Giraffen, doch trotz des schlau erdachten Hilfsmittels passt er nicht zu ihnen. Auch nicht zum Elefanten, dem er als Rüsselersatz einen über den Schnabel gezogenen, gemusterten Strumpf präsentiert. Unbeirrt läuft er weiter, versucht, bei Zebra, Steinbock, Löwe zu landen. Doch „nichts will passen“, bis er am Horizont etwas entdeckt, das aussieht wie er: Pinguine! „Endlich hat er seine Familie gefunden“, heißt es beglückt im letzten Satz dieser wunderbar einfach inszenierten Geschichte über ein Ich, dessen Alleinsein endet, als es lernt sich selbst anzunehmen. Eine einleuchtende Botschaft, umgesetzt in kraftvolle Bildfolgen, die in einfachen Umrissen das Charakteristische der Tiere betonen, auf getönten Seiten eine wärmende Atmosphäre schaffen. Als Parallele zu E. Carles Bestseller „Die kleine Maus sucht einen Freund“ (zuletzt BA 2/96), überall, auch für die Kindergartenarbeit, empfohlen.

Almuth Hochmüller

Ich möchte mich ganz herzlich für diese tolle Rezension bedanken, es ging mir das Herz auf beim Lesen!

Eine weitere Rezension kommt von Frau Susann Fleischer, sie schreibt für die Seite www.literaturmarkt.info:

Eine poetische wie berührende Geschichte erobert Kinderherzen

Pinguin Anton ist auf der Suche nach einer Familie, die ihn in ihren Kreis aufnimmt und ihn liebhat. Auf seiner Wanderschaft begegnet er Tieren, in deren Nähe er sich wohlfühlt und mit denen er sich ein Zusammenleben durchaus vorstellen kann. Aber irgendetwas ist immer falsch. Obwohl er in seinem kleinen Köfferchen alles hat, um so auszusehen wie eine Giraffe, ein Elefant oder sogar ein Känguru, will es einfach nicht so richtig passen. Langsam, aber sicher verzweifelt Anton bei seiner Suche – bis er in der Ferne plötzlich etwas entdeckt …

Die Suche nach der eigenen Identität – einfallsreicher, mit mehr Gefühl und mit mehr Humor kann man es kaum machen, als es Meike Teichmann mit „Passt das?“ gelungen ist. Dieses Bilderbuch ist ein Traum, der nicht nur die Herzen Vierjähriger zu verführen versucht. Hier dürfen Kinder – und natürlich auch Erwachsene – beim Betrachten sich mit allen Sinnen dem Spiel mit der Fantasie hingeben und erleben dabei einen Spaß, der so schnell hoffentlich kein Ende findet. Der Bajazzo Verlag ist stets für eine angenehme Überraschung gut – „Passt das?“ gehört definitiv dazu. Allein schon wegen Anton.

Den kleinen Pinguin muss man einfach liebhaben, denn er ist so unglaublich niedlich und süß, dass man ihn die ganze Zeit nur knuddeln möchte. Ein glückliches Lächeln jedenfalls ist bei Groß und Klein garantiert. Das versteht man unter einem Vergnügen, das beim Leser mehr als nur gut ankommt. Meike Teichmann schenkt Unterhaltung, der niemand widerstehen kann. Danke für dieses extrem gelungene, stimmige und schöne Bilderbuch, das auch als Geschenk für große Begeisterung sorgt.

Susann Fleischer
30.04.2012

Hier ist der Link zur Rezension

Auch an Frau Fleischer einen herzlichen Dank, Sie haben unglaublich tolle Worte für meine kleine Geschichte gefunden, die wirklich wunderbar in wenigen Sätzen alles sagen, was es dazu zu sagen gibt. Ich fühle mich gerührt und freue mich außerordentlich!

 

Ein Kommentar

  1. frauknopp sagt:

    Schön! Morgen kann ich ja vielleicht mal einen Blick in dein Buch werfen.

Kommentar schreiben