„Rezensionen zum Schiet“

24. Apr. 2015

Das bisherige Feedback zu „Der Schiet und das Frühjahr“ ist durchweg positiv, was mich natürlich sehr freut. Auf der Webseite habe ich schon einige Rezensionen verlinkt, hier möchte ich weitere bereit stellen. Klickt doch mal durch. Weitere Rezensionen finden sich auch auf der Seite des Verlags.

 

Aus „Papas Socken“

 

Die kleine Bücherinsel schreibt ganz wunderbar und lässt auch die Kinder zu Wort kommen:
Wir fanden das Buch toll und haben es uns abwechselnd vorgelesen. Die Geschichten waren nicht so lang und es war ja auch ganz groß geschrieben. Man konnte sich alles so toll vorstellen. Die Bilder fanden wir auch sehr schön.

Auf den Seiten des AJuM kann man folgendes lesen:
Märchenhaft und kurios sind die beiden Eingenschaftswörter, die mir sofort in den Sinn kamen, als ich Andrus Kivirähks Geschichten in seinem Kinderbuch „Der Schiet und das Frühjahr“ las. Dieses Buch begeisterte mich vm ersten Blick an. Schon das Cover mit seinem frühlingsfrischen Grün, dem lilanen Flieder und dem herauslugenden Schiet ist so frisch-fröhlich und herrlich untypisch für ein Kinderbuch.

Konstanze Keller von Leseweis schreibt auf Facebook eine Rezension:
genau das ist die weitere Besonderheit dieser vor Fantasie und Humor sprühenden Geschichten: sie wählen den Blick des Kindes. Und erzählen von den herrlichen Abenteuern des Familienlebens, sobald da kleine Kinder eingezogen sind und der Blick wieder auf die sonst unbeachteten Besonderheiten des Leben geworfen wird. Grandios gemacht und unglaublich liebevoll illustriert.

Radio Berlin-Brandenburg in der Sendung „quergelesen“:
14 lustige, skurrile und spannende Kurzgeschichten des estnischen Autors Andrus Kivirähk haben sich auf 77 Seiten versammelt. Sie alle vereint ein überraschendes Ende und das macht Lust auf weitere Geschichten. Man weiß nie, was einen erwartet und wenn man glaubt, man kennt das Ende, wird alles anders.

Und Christiane Nowak vom Blog „Vorgelesen“ meint:
Heute freue ich mich sehr, ein Buch vorstellen zu können, das mich auf den ersten Blick begeistert hat. Es gab so einen kleinen Funken zwischen uns und es passt alles gut zusammen.


 

Kommentar schreiben