„Wimmelspaß“

27. Okt. 2012

So lautet aktuell das Motto hier im Büro. Denn es entsteht ein Wimmelbuch für eine kleine Stadt nahe der Holländischen Grenze. Meine Verlegerin der Zaubermühle fragte vor eine Weile an, ob ich die Illustrationen übernehmen möchte, der eigentliche Illustrator war nicht mehr zu erreichen. Da war schnelle Hilfe gefragt und so sprang ich kurzerhand ein.

Und nun wimmelt es hier. Ich arbeite digital mit Illustrator, da die Zeit knapp ist und viele Änderungen zu erwarten waren. Und so kam es auch, viele Bildmotive wurden noch einmal verändert. Dabei zeigte sich, dass die digitale Technik Gold wert war, denn so konnte ich einzelne Figuren schnell ein Stück verschieben, spiegeln oder vergrößern. Das wäre mit Acryl- oder Aquarellfarbe schwerlich möglich gewesen.

Noch ist ein wenig Zeit, dennoch war sie für das ganze Projekt, da ich verspätet eingesprungen bin, sehr knapp. Die Stadt möchte die Bücher als Werbemassnahme vor Ort nutzen und sie natürlich auf den Weihnachtsmärkten verkaufen. Also heißt es, sich sputen und zügig vorwärts kommen und noch einmal in die Hände spucken. Das Buch ist in den letzten Zügen, bis zum 9. November sollte alles fertig sein, damit dann die Druckerei aktiv werden kann. 2000 Exemplare sollen gedruckt werden.

 

Kommentar schreiben